?>
Blockchain und DLT
28.12.2020 Finance, Blockchain und DLT

DPS beteiligt sich an Tokenfabrik

Kurz vor Jahresende freuen wir uns, eine weitere Start-up Investition bekannt zu geben. Die DPS-Gruppe ist als Co-Investor an der Pre-Seed Finanzierung der Tokenfabrik beteiligt.

Die Tokenfabrik ist ein von Herrn Jochen Kaßberger und Herrn Dimitrios Chatzianagnostou gegründetes FinTech, das sich mit der Tokenisierung illiquider Assets beschäftigt. Dabei setzt die Tokenfabrik insbesondere auf den gezielten Einsatz von DLT.

Herr Jochen Kaßberger hat als geschäftsführender Gesellschafter der 51nodes GmbH bereits erfolgreich zahlreiche Blockchain-Projekte in der Finanzwirtschaft und in der Industrie realisiert und unterstützt im Rahmen der Initiative blockLAB den Aufbau eines DLT-Ökosystems in Baden-Württemberg. Die Tokenfabrik arbeitet im Rahmen der Produktentwicklung zur Tokenisierung von Industriegütern mit führenden Unternehmen in Baden-Württemberg zusammen.

Für DPS ist diese Beteiligung ein strategischer Baustein, die Digitalisierung der Finanzmärkte aktiv mitzugestalten und dabei die bestehende Expertise rund um die Themen Clearing, Settlement, Verwahrung- und Handelsabwicklung einzubringen.

„Wir freuen uns, zukünftig mit DPS als Co-Investor der Tokenfabrik zusammen zu arbeiten. DPS ist ein in der Finanzbranche sehr gut vernetztes, erfahrenes Unternehmen, das Bodenständigkeit mit Offenheit gegenüber technologischen Innovationen verbindet. Diese Eigenschaften macht dps zu einem optimalen Investor und Begleiter unseres Gründungsvorhabens.“

Wie schon die Start-up Investition Bill.less erfolgte auch dieses Engagement im Rahmen des Start-up BW Pre-Seed Programms des Landes Baden-Württemberg mit der L-Bank als Hauptinvestorin und dem Start-up Accelerator Pioniergeist als Betreuungspartner.

Sie haben Fragen zu unserer Expertise, unseren Services oder Produkten? Sie suchen Unterstützung bei konkreten Herausforderungen? Sprechen Sie uns gerne an.